Mehr Infos

Alle Trainings und individuellen Coachings jetzt auch online.Garantiert ohne Ansteckungsgefahr

Kostenfreie Potentialanalyse buchen
Proven Expert Logo Bewertung

Ihre Sommererholung

von | 20. Aug 2021 | Allgemein

Endlich Urlaub!

3 Tipps: So bewahren Sie sich Ihre Sommererholung

 

Viele von uns haben anstrengende anderthalb Jahre mit Homeoffice und Kinderbetreuung hinter sich – und im vergangenen Jahr keinen nennenswerten Urlaub gemacht.

Ganz gleich, ob Sie in diesem Jahr auf Reisen gegangen sind/gehen werden oder zu Hause entspannen: Tun Sie etwas, damit die kostbare Erholung nicht gleich wieder von anstrengenden Arbeitstagen zunichtegemacht wird!

 

Hier sind drei Tipps, wie Ihnen das gelingt:

 

  1. Genießen Sie den Sommer weiterhin

 

Der fatalste Erholungskiller ist, wenn Sie innerlich Ihren Arbeitsbeginn als „Ende des Sommers“ betrachten. Der Sommer dauert noch an, und zwar bis zum 21. September!

Lassen Sie Ihren Urlaub sanft auslaufen, genießen Sie noch die schönen Tage:

 

  • Gehen Sie abends pünktlich nach Hause, statt in den ersten Tagen per Nachtarbeit die aufgelaufene Arbeit erledigen zu wollen.

 

  • Wenn Sie im Urlaub Sport getrieben haben: Machen Sie weiter damit. Integrieren Sie einen früh morgendlichen

Schwimmbadbesuch in Ihren Arbeitstag, oder raffen Sie sich zu einer Partie Tennis nach der Arbeit auf.

 

  1. Gehen Sie mit Ruhe an die Arbeit

 

Widmen Sie den ersten Arbeitstag vor allem der Kommunikation, Organisation und Planung:

  • Sichten Sie Ihre Mails und sonstige Post.

Machen Sie das konzentriert und entscheidungsfreudig.

 

  • Lassen Sie sich von Mitarbeitern und Kollegen über den neuesten Stand der Aktivitäten informieren.

Tipp: Sinnvoll ist, wenn Sie nach der Rückkehr einen kurzen „Gang durch die Abteilung“ machen und sich bei Ihren Arbeitskollegen zurückmelden. Sie vermeiden damit, dass alle Nase lang jemand bei Ihnen im Büro  vorbeikommt.

 

  • Halten Sie alle nötigen Aktivitäten, die aus dieser Sichtung resultieren, schriftlich fest, versehen Sie sie mit Priori- täten, und planen Sie sie je nach Wichtigkeit

für die folgenden Tage und Wochen ein.

Nur solche Aufgaben, deren Erledigung Sie nicht mehr als drei Minuten Zeit kostet, sollten Sie sofort erledigen, um sie vom Tisch zu haben.

 

  1. Schaffen Sie einen Lichtblick

 

Auch wenn das merkwürdig klingen mag, „so gleich nach dem Urlaub“: Planen Sie eine Erholungsinsel ein für die lange (und

zunehmend turbulente) Arbeitsstrecke bis zum Jahresende. Oder reservieren Sie sich direkt eine Woche „Herbstferien“.

 

Tipp: Und machen Sie es wirklich jetzt gleich!

Am besten melden Sie noch diese Woche Urlaub an und planen etwas Schönes. Das ist eine klare A-Aufgabe.

Denn wenn der Arbeitsalltag erst mal wieder richtig in Fahrt ist, bleibt Freiraum für Persönliches schnell auf der Strecke.

Andreas Berwing

Andreas Berwing

Unternehmer, Trainer/Coach, Keynote-Speaker bei

Businesstraining-Hannover

Über 30 Jahre Erfahrung in unterschiedlichen Industriebereichen gesammelt: Konsumerindustrie, Unterhaltungselektronik, Automobilzulieferindustrie, Reifenindustrie davon mehr als 16 Jahre als Führungskraft

Teilen Sie diesen Inhalt mit Freunden und Kollegen: